Der Präsident des LWK

Schon bei der Gründerversammlung überlegte er sich, ob es nicht ein Verein für ihn wäre. Seinen Entschluss der Gesellschaft Titzo beizutreten, traf der damalige Marinesoldat Bernd Lipa bei seinem nächsten Landurlaub. Sofort stieg er in die aktive Vereinsleitung ein und durchlief alle Stufen der Vereinsführung.

 

 

In tabellarischer Reihenfolge:

 

1966 - 1967 Archivar
1967 - 1974 Gardechef
1971 - 1973 Kassierer
1972 - 1975 Vorstandsmitglied
1973 - 1979 Ordensrat
1979 - 1980 Kassierer
1980 - 1986 stellvertretender Vorsitzender und Sitzungspräsident

 

LWK Präsident Alfred Boos beruft Bernd Lipa 1974 in den Landesverbandes Württembergische Karnevalsvereine (LWK). Sein Aufgabengebiet im LWK ist die selbstständige Planung und Durchführung von LWK Veranstaltungen wie die LWK Behindertensitzung, LWK Ordensverleihungen und anstehende Großveranstaltungen. 

Das ständige Wachstum seiner beiden Aufgabengebiete verlangte nach einer Priorisierung. Er entschied sich für den LWK und gab seine aktive Mitgliedschaft in der Gesellschaft Titzo auf. Auch als passives Mitglied ist sein Interesse bei der Gesellschaft Titzo ungebrochen. Wenn möglich besucht er unsere Veranstaltungen oder nimmt die Auszeichnungen für verdiente Mitglieder als Vertreter des LWK vor. Das so ein Engagement auffiel ist selbstverständlich. Bernd Lipa wurde für seine Verdienste mit vielen Ehrentiteln und Auszeichnungen bedacht. Seine Verdienste für die Gesellschaft Titzo, sowohl in der Vereinsführung als auch in der Repräsentation sind unübersehbar.

Es erfüllt uns mit Stolz, wie sehr Du Dich für uns stark machst und immer wieder unterstützend und beratend zur Seite stehst.


Für dieses Engagement möchten wir uns bei Dir, lieber Bernd, ganz herzlich bedanken und wünschen Dir für deine Aufgaben weiterhin viel Glück und Erfolg.